Silberbarren Argor Chiasso 10 gramm 999 Silber [271

17.00 inkl. UST

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 271 Kategorien: , , , ,

Silberbarren

Silberbarren – 10 gr 999 Silber

 

 

https://www.coincombinat.net/

https://www.facebook.com/coincombinat.net

 

Argor-Heraeus

Das schweizerische Unternehmen Argor-Heraeus ist eine Affinerie, die Edelmetalle in Barren giesst. Neben klassischen Silberbarren stellt das Unternehmen auch Münzbarren, Kinebarren, geprägte Barren sowie Münzen und Medaillen her.

Die Produktionsfähigkeit des Unternehmens beträgt 800 Tonnen Gold pro Jahr (Stand 2016). Silberbarren, Goldbarren,…

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1951 unter dem Namen Argor SA mit Sitz in Chiasso gegründet. 1953 ging es auf die UBS-Bank und 1986 in das Gemeinschaftsunternehmen Argor-Heraeus SA über, an dem die UBS und das deutsche Unternehmen Heraeus beteiligt waren. 1988 wurde der Unternehmenssitz nach Mendrisio verlegt. In den Folgejahren beteiligten sich die deutsche Commerzbank und die Münze Österreich an dem Unternehmen.

Zu Beginn der 2010er-Jahre sah sich Argor-Heraeus Vorwürfen ausgesetzt, in den 2000er-Jahren Konfliktgold verarbeitet zu haben. Die Bundesanwaltschaft leitete daraufhin ein Ermittlungsverfahren ein, das jedoch im März 2015 eingestellt wurde.

Medienberichten zufolge stand das Unternehmen 2016 zum Verkauf.

Im April 2017 übernahm Heraeus sämtliche Anteile am Unternehmen, das weiterhin als Argor-Heraeus firmiert.

Silberbarren werden entweder geprägt oder gegossen. Die Prägung von Silberbarren resultiert in einem Aussehen, dass dem einer geprägten Münze ähnelt.

Moderne Silberbarren werden aus gefördertem oder recyceltem Silber hergestellt.

Argor-Heraeus

The Swiss company Argor-Heraeus is a refinery that casts precious metals into bars. In addition to classic silver bars, the company also produces coin bars, kine bars, embossed bars as well as coins and medals.

The Company’s production capability is 800 tonnes of gold per year (as of 2016). Silver bars, gold bars,…

Story

The company was founded in 1951 under the name Argor SA, based in Chiasso. In 1953 it passed to the UBS bank and in 1986 to the joint venture Argor-Heraeus SA, in which UBS and the German company Heraeus were involved. In 1988 the company’s headquarters were relocated to Mendrisio. In the following years, the German Commerzbank and the Austrian Mint participated in the company.

At the beginning of the 2010s, Argor-Heraeus was accused of processing conflict gold in the 2000s. The federal prosecutor’s office then initiated an investigation, which was discontinued in March 2015.

According to media reports, the company was up for sale in 2016.

In April 2017, Heraeus acquired all shares in the company, which will continue to trade as Argor-Heraeus.

Silver bars are either minted or cast. The minting of silver bullion results in an appearance similar to that of a minted coin.

Modern silver bars are made from mined or recycled silver.

https://coincombinat.net/product/osterreich-kaiserreich-5x-2-kronen-1912-silber-4590-4594/ Hier klicken um dich auszutragen.