Norwegen Norway 1 Krone 1917 Haakon VII Silver Coin [226

69.00 inkl. UST

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 226 Kategorien: , ,

Krone

1 Krone – Silver (.800) • 7.5 g • ⌀ 25.5 mm
KM# 369

 

https://www.coincombinat.net/product/russia-empire-poltina-1839-nikolai-i-silver-coin-50-kopeks-1-2-rouble-225/

https://www.coincombinat.net/

https://www.facebook.com/coincombinat.net

 

Haakon VII. –

gebürtig Prinz Christian Frederik Carl Georg Valdemar Axel von Dänemark und Island – (* 3. August 1872 auf Schloss Charlottenlund, Gentofte; † 21. September 1957 im Königlichen Schloss, Oslo) war ein dänischer Prinz aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg. 1905 nahm er als Haakon VII. die Wahl zum König von Norwegen an und übte das Amt bis zu seinem Lebensende 1957 aus. Nach der Besetzung Norwegens durch die deutsche Wehrmacht im Jahr 1940 floh er ins Exil und avancierte dort zum Symbol des nationalen Widerstands gegen die deutsche Besatzung. (Krone)

Haakon ist Stammvater der aktuellen norwegischen Königsfamilie.

Thronübernahme (1905)

Nach vorangegangener Aufkündigung durch das Storting (norwegisches Parlament) am 7. Juni 1905, votierte die norwegische Bevölkerung am 13. August in einer Volksabstimmung für die Auflösung der seit 1814 bestehenden schwedisch-norwegischen Staatenunion. Unter Vermittlung der europäischen Großmächte wurde die Union im Vertrag von Karlstad am 23. September 1905 formell aufgelöst. Dessen Bestimmungen beinhalteten die volle Anerkennung der Unabhängigkeit Norwegens sowie die Abdankung des schwedischen Königs Oskar II. vom norwegischen Thron. (Krone)

Noch während der Auflösungsverhandlungen avancierte Carl von Dänemark zum aussichtsreichsten Kandidaten für den vakanten norwegischen Königsthron. Carl war ein Abkömmling sowohl des dänischen Königshauses, dessen Ahnentafel sich bis zum Geschlecht von Harald I. (852 bis 933) zurückverfolgen ließ, als auch des schwedischen Königshauses Bernadotte. Aufgrund seiner Ehe mit Prinzessin Maud rechnete man damit, dass Großbritannien der Kandidatur wohlwollend gegenüberstehen würde.

Um den starken republikanischen Strömungen in der öffentlichen Debatte über die Staatsform Rechnung zu tragen, erklärte sich der demokratisch gesinnte Carl zur Annahme der norwegischen Königswürde bereit, sollte dies dem Wunsch der Bevölkerung entsprechen.

Daher wurde zunächst die Durchführung einer Volksabstimmung über die zukünftige Staatsform beschlossen. In dieser Volksabstimmung vom 12./13. November 1905 stimmten 79 Prozent der wahlberechtigten Männer für die Einführung einer konstitutionellen Monarchie (259.563 zu 69.264 Stimmen), weshalb das Storting Prinz Carl am 18. November einstimmig zum König wählte. Nach der Zustimmung seines Großvaters Christian IX. nahm Carl die Wahl noch am gleichen Tag an und wählte für sich den alten norwegischen Königsnamen Haakon VII.; seinem Sohn gab er den Namen Olav. (Krone)

An Bord der Staatsyacht Dannebrog verließ Haakon mit seiner Familie am 23. November 1905 Kopenhagen, bestieg zwei Tage später in Oscarsborg die norwegische Heimdal und erreichte schließlich den Hafen von Christiania, wo er von Ministerpräsident Christian Michelsen feierlich empfangen wurde. Vor dem Storting leistete der Monarch am 27. November den Eid auf die Verfassung und verkündete seinen Wahlspruch „Alt for Norge“ (Alles für Norwegen). Damit war Haakon VII. der erste König eines unabhängigen Norwegens seit 518 Jahren.

Am 22. Juni 1906 wurden Haakon und Maud im Trondheimer Nidarosdom von Bischof Vilhelm Andreas Wexelsen gesalbt und feierlich gekrönt. Infolge der Streichung des Krönungsparagraphen aus der Verfassung im Jahre 1908 war dies die letzte Krönung eines norwegischen Monarchen. (Krone)

https://coincombinat.net/product/osterreich-kaiserreich-5x-2-kronen-1912-silber-4590-4594/ Hier klicken um dich auszutragen.