Casinojetons Österreich 100 Schilling Casinos Austria Sonderjeton Silber Bregenzer Festspiele [269

24.00 inkl. UST

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 269 Kategorien: , , ,

Casinojetons

Casinojetons – Silber (.835) • 15.7 g • ⌀ 35 mm

 

 

https://www.coincombinat.net/product/oesterreich-200-schilling-casinos-austria-sonderjeton-silber-casinojetons-josef-haydn-266/

https://www.coincombinat.net/

https://www.facebook.com/coincombinat.net

 

Die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe bietet Glücksspiel, Wetten und Entertainment auf höchstem Niveau. Aufbauend auf über 50 Jahren Erfahrung sind wir national und international mit konzessionierten Casinos, Lotteriespielen, Online Gaming und Sportwetten am Markt tätig.

Casinojetons werden seit 1971 von Casinos Austria AG (Sitz in Wien) mehrmals im Jahr zu besonderen Anlässen aus Gold und Silber ausgegeben.

Welche Jetons gibt es?

Neben den münzenartigen runden Jetons gibt es auch Plaques genannte, rechteckige Ausführungen für höhere Werte. Diese sind eher in Europa verbreitet, während sie in Amerika kaum verwendet werden. Bei besonderen Anlässen werden Casinojetons auch aus Gold und Silber ausgegeben.

In klassischen Kasinos wird der französische Begriff Jeton verwendet, wie auch die Sprache bei vielen klassischen Kasino-Spielen wie Roulette französisch ist. Bei Spielen, die wie Poker ihren Ursprung im englischsprachigen Raum haben, wird fast nur der englische Begriff Chip verwendet.

In deutschen Spielbanken werden üblicherweise Casinojetons ab einem Wert von 1 Euro bis 10.000 Euro ausgegeben. Die Gäste sollen ihre Einsätze nur mit den Jetons tätigen, in Ausnahmefällen werden Einsätze mit echtem Geld zugelassen, meist aber nur auf einfachen Chancen.

Jeder Spieler bekommt Chips mit einer besonderen Farbe, damit man seine Einsätze von denen anderer leicht unterscheiden kann. Im Kasino können diese Chips hohe Werte einnehmen.

Casinojetons eines US-amerikanischen Kasinos wiegen meist zwischen 8,5 und 10 Gramm und maximal 11,5 Gramm.

Qualitativ hochwertigere, somit aber auch preisteurere Chips werden oft aus einer Ton-/Lehmmischung (Clay) oder aus Keramik hergestellt. In der Vergangenheit wurden vereinzelt auch Casinojetons aus lackiertem Elfenbein benutzt. Die preisgünstigeren Chips sind reine Kunststoffchips mit einem Metallkern, der für das Gewicht des Chips sorgt.

Bei Casinojetons aus Clay ist das Gewicht gleichmäßig über den Chipkörper verteilt im Gegensatz zu Chips mit Kern. Claychips haben einen Anteil zwischen 7 und 15 Prozent an Ton, ein Chip aus reinem Clay wäre sehr spröde. So werden Im privaten Bereich in Pokerkoffern dagegen Chips mit einem Gewicht zwischen 8 und 13,5 Gramm vertrieben, obwohl die Qualität der Chips nicht vom Gewicht abhängig ist. Beim Durchmesser hat sich der Kasinostandard von 39 mm fast überall durchgesetzt. Manchmal sind die Kanten abgeschrägt (‚angefast‘); dies erleichtert das Hantieren, z. B. das Zusammenschieben von Haufen zu Stapeln. Deswegen springen geworfene Jetons dadurch nicht übers Tableau.

Das könnte dir auch gefallen …

https://coincombinat.net/product/osterreich-kaiserreich-5x-2-kronen-1912-silber-4590-4594/ Hier klicken um dich auszutragen.